skip to Main Content
3 einfache Regeln

Karrieresprung: 3 einfache Regeln

Damit der Karrieresprung nicht nur eine Idealvorstellung bleibt, ist es wichtig, über die eigene Verhaltensweise und Strategie zu reflektieren.

Um so mehr,  wenn Sie wie viele andere Frauen dazu neigen, sich zu unterschätzen. 

 

Ohne diese drei einfache Regel zu beachten, wird es im Job (und im Leben!) kaum vorwärts gehen:

 

  1. Wenn Sie nicht fragen, wird die Antwort immer nein sein.
  2. Wenn Sie sich nicht bewegen und vortreten, werden Sie an der gleichen Stelle bleiben.
  3. Wenn Sie nicht verfolgen, wonach Sie streben, werden Sie es auch nie haben.

 

Jana ist für eine Teamleitung vorgeschlagen worden. Innerlich platzt sie fast vor Freude – ein wichtiger Schritt. Jetzt möchte Sie den Karrieresprung unbedingt schaffen.

Da sie weiss, dass sie sich selbst schon oft Möglichkeiten verbaut hat, hat sie sich entschieden durch ein privates Coaching an ihrem Auftreten und Sichtbarkeit zu arbeiten, um überzeugender rüberzukommen.

 

Aus einem unserer Budo-Gruppencoachings hat sie bereits Einiges an Erkenntnissen mitgenommen, geübt und umgesetztsie ist bereits stärker und entschlossener geworden.

Nachdem sie nun in der engeren Auswahl für eine interne Beförderung gekommen istwill sie ihr bestmögliches geben, um den Job zu bekommen.

Coaching ist für viele Führungskräfte ein echter Beschleuniger geworden und ist keine Seltenheit oder Grund zur Verlegenheit mehrEs stimmt, diverse Themen lassen sich mit einer vertrauten Person angehen, aber manchmal ist die externe Betrachtung entscheidend, um neue Erkenntnisse zu gewinnen und das Blatt zu wenden.

 

Die Sportwelt macht das täglich vor: welcher Spitzenathlet würde je ohne Coach an seiner Seite in einem Wettbewerb antreten? Mit wem werden Leistungen besprochen, analysiert und wo möglich optimiert? Genau, mit dem richtigen Coach an der Seite gelingt es zielführend und effizient, sich in die richtige Richtung fortzubewegen.

In der Arbeitswelt ist es nicht anders: es lohnt sich, Hilfe von externen Profis einzuholen. Jana ist eine engagierte, kompetente Leistungsträgerin, die bisher zu oft unterschätzt worden ist und nun fest davon entschlossen ist, ihren Erfolg nicht mehr dem Zufall zu überlassen.

 

Wir tauschen uns aus, gemeinsam erarbeiten wir, wo ihre persönlichen Herausforderungen liegen, wo sie steht und wie sie mit Ihrer Unsicherheit in Zukunft umgehen kannohne sich zu verbiegen – mit Leichtigkeit und Freude an ihrer Tätigkeit.

 

 

Lessons learned

 

Wie Jana behindern viele Frauen – ofunbewusst – ihre Karriere. Das fehlende Selbstvertrauen hat sie schon Mal in der Vergangenheit die Beförderung gekostet. Ihre Baustellen:

 

 

Sichtbarkeit erhöhen

 

Jana wollte früher nicht auffallen – in Besprechungen, im Sitzungssaal oder sogar im Aufzug. Ihre grösste Angst war direkt von der Geschäftsleitung angesprochen zu werdenWas, wenn er eine Frage stellte und sie keine Antwort parat hatte? Was würde sie sagen, worüber sprechen, wenn sie nicht Schlaues zu sagen hatteInzwischen weiss sie, dass sie interagieren soll und sich mit anderen austauschen muss, um ein gutes Netzwerk aufzubauen und positiv aufzufallen. Nur so steigert sie ihre Chancen, im Unternehmen sichtbarer zu werden und ihre wertvollen Ideen zu platzieren.

Sie hat im Alltag geübt – jetzt geht Sie auf andere mit immer mehr Leichtigkeit zu. Sie fühlt sich wohler in ihrer Haut.

 

 

 

Standpunkt vertreten

 

Sie tut sich schwer, ihre Meinung kundzutun und einen Standpunkt zu vertreten.

So neigt sie dazu, abzuwarten – während ihre risikofreudigeren Kollegen sich der Herausforderung sofort stellen und die Chance ergreifen. Egal ob sie weniger bereit und kompetent sind.

 

Sie hat geübt und sie verpasst nun keine Chance mehr, sich zu äussern, wenn Sie etwas Relevantes hinzuzufügen hat; sie bringt sich ins Spiel ein und vertritt Ihren Standpunkt in wichtigen Gesprächen, auch wenn es manchmal zu Auseinandersetzungen kommt; früher hätte sie lieber geschwiegen, da sie eher konfliktscheu ist.

 

 

Forderungen stellen

 

Sie hat sich bisher unter «vermarktet», sie tritt zu bescheiden auf, so sehr, dass die anderen Schwierigkeiten haben, ihre Verdienste anzuerkennen;

 

Frauen glauben oft, dass ihre Leistungen für sich selbst sprechen sollten, und sie investieren weniger Mühe, um darüber zu sprechen. Während Bescheidenheit eine positive Charaktereigenschaft ist, ist es naiv zu glauben, dass Ihr Chef, Ihre Kunden oder Ihre Kollegen Ihre Leistungen automatisch anerkennen oder in Erinnerung behalten, wenn die Zeit kommt, über eine Beförderung zu reden.

 

Frauen wie Jana werden oft nicht befördert, weil sie sich nicht melden und intern bewerben. Jana war verblüfft, als die mögliche Beförderung mehrerer enger Kollegen angekündigt wurde. Sie fragte sich, warum sie nicht berücksichtigt wurde. Nach ein paar Tagen grübeln, stellte sie gut vorbereitet die Frage an ihren Vorgesetzten: dabei erwähnte sie, die vielen Tasks, die sie gemeistert hatte, wie sie erfolgreich Projekt XY abgeschlossen hatte, Budget eingehalten hat, ein Team ad Interim übernommen und sogar Massnahmen eingeleitet, die zu einer Kostensenkung geführt hatten. 

Ihr Chef hatte einfach keine Ahnung mehrwer/ zu was Jana in der riesengrossen Abteilung beigetragen hatte. Was sie in der Summe alles über die Bühne gebracht und gesteuert hatte, war zwar beeindruckend, aber leider unter den Radar gefallen, weil sie einfach gearbeitet hat, ohne gross dafür zu werben

 

Dadurch, dass sie für sich eingestanden ist und sich klar positioniert hat, ist Jana doch noch auf die Liste mit den Kollegen gekommen und somit auch der Beförderung einen Schritt näher gekommen.

 

 

Fazit: Drei einfache Regeln für den Karrieresprung 

 

  1. Wenn Sie nicht fragen, wird die Antwort immer nein sein.
  2. Wenn Sie sich nicht bewegen und vortreten, werden Sie an der gleichen Stelle bleiben.
  3. Wenn Sie nicht verfolgen, wonach Sie streben, werden Sie es auch nie haben.

 

 

Budo Coaching stärkt Ihre Haltung und Selbstbewussten

 

Wir haben in unserer Coaching-Arbeit festgestellt, dass es bei der Karriereentwicklung von Frauen mehr darum geht, Denk und Verhaltensweisen zu ändern als zusätzliche Hard-skills hinzuzufügen. Kleine Anpassungen in der Art und Weise, wie Sie denken, was sie sich zutrauen und handeln, können nicht nur das Auftreten verbessern, sondern auch das Selbstvertrauen stärken.

 

Darum hat es sich für Jana gelohnt, Selbstbehauptung zu trainieren

 

Selbstbehauptung beeinflusst Ihre Haltung: wer sich von der Überzeugung verabschiedet, schwächer oder nicht gut genug als andere zu seinöffnet sich zu neuen Möglichkeiten. Je bewusster Sie Ihrer Stärke werden, desto besser können Sie sie einsetzen, sich durchsetzen oder Hindernisse überwinden. Sie erkennen, dass Sie anderen doch auf Augenhöhe begegnen können.

Und das schöne dabei ist, ist dass sie an Ihrer Zufriedenheit arbeiten.

Sie konzentrieren sich darauf, Ihre eigenen Ansichten und Werte zu vertreten; sie werden dafür beachtetrespektiert und bei Entscheidungen miteinbezogen.
Anstatt sich nur mit dem abzufinden, was Ihnen von aussen zugemutet wird, können Sie mitreden, Dinge proaktiv in die Hand nehmen und mitgestalten. 

 

Kontakt aufnehmen und gleich loslegen!
close
Unser Newsletter informiert Sie über Themen rund um die Persönlichkeitsentwicklung, Leadership und Erfüllung im Job/ Alltag durch die koreanische Kampfkunst.
Informationen zum Anmeldeverfahren, Versanddienstleister, statistischer Auswertung und Widerruf finden Sie in unseren Datenschutzbestimmungen
Back To Top WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner